13. April 2016
Preisverleihung „Young Women in Public Affairs“

Bereits zum 12. Mal lobte der Zonta-Club Paderborn den Young Women in Public Affairs Award (YWPAA) aus.

Bei diesem Wettbewerb werden 16- bis 19-jährige Schülerinnen ausgezeichnet, die die Oberstufe eines Gymnasiums oder einer Gesamtschule im Kreis Paderborn besuchen und sich im besonderen Maße sowohl im schulischen als auch im privaten Umfeld ehrenamtlich engagieren.

  • Erste Preisträgerin dieses Jahres ist die 18-jährige Elouisa Maria Müller (zweite von links) aus Wünnenberg, die die 12. Stufe des Liebfrauengymnasiums in Büren besucht.
  • Den zweiten Preis erhält die 20-jährige Jouly Sbeiti (dritte von links) aus Paderborn. Sie ist Schülerin der Jahrgangsstufe 11 des Goerdeler-Gymnasiums in Paderborn.
  • Der dritte Preis geht an die 17-jährige Kathrin Krause (zweite von rechts) aus Paderborn. Sie besucht die Stufe 12 des Gymnasiums St. Michael in Paderborn.

Die Preise sind dotiert mit 500, 300 bzw. 200 Euro.

Den Festvortrag mit dem Titel „Wie Megatrends die Arbeitswelt von morgen beeinflussen“ hielt Dr. rer. pol. Claudia Auinger (erste von links), stellvertretende Leiterin der IHK-Zweigstelle Paderborn + Höxter und Leiterin des Referats Wirtschaftsförderung. Die Laudationes auf die Preisträgerinnen trug die Vorsitzende des YWPAA-Komitees und Vizepräsidentin des Zonta-Clubs Paderborn Angelika Schomberg (rechts) vor. 

Weitere Informationen zu der Preisverleihung und zu den Preisträgerinnen mit ausführlichen Laudationes finden Sie in folgenden Presseartikeln:

Neue Westfälische  ·  Westfälisches Volksblatt

Bilder von der Preisverleihung