Auszeichnung an hervorragende Absolventinnen im Handwerk verliehen

(Foto: ZONTA Club Paderborn): Elke Schröder, Anja Collmer und Bettina Kees-Schuto vom ZONTA Club Paderborn mit vier der diesjährigen Preisträgerinnen Marie-Christin Westebbe (Ausbildung zur Friseurin bei Kopfarbeit/Jürgen Mollemeier), Eugenia Gröpper (Ausbildung zur Automobilkauffrau beim Autohaus Gröpper GmbH), Ann-Kathrin Renneke (Ausbildung zur Malerin und Lackiererin bei Grosser GmbH & Co. KG) und Vera Eulenbrok (Ausbildung zur Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk/Bäckerei bei Goeken backen GmbH & Co.KG). Es fehlen Katrin Klaus (Ausbildung zur Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk/Bäckerei bei Lange GmbH & Co. KG) und Joana Parrotta (Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement bei Fliesen Smith).

Es stimmt eben nicht, dass sich im ZONTA Club Damen mit zu viel Tagesfreizeit versammeln, um endlich was zu tun zu haben und nebenher ein bisschen Benefizarbeit anzustoßen. Ganz im Gegenteil gehört es zu den Prinzipien des internationalen Netzwerkes, dass hier berufstätige Frauen aus ganz verschiedenen Bereichen ihre Kompetenzen, Kontakte und Erfahrungen einbringen, um insbesondere Frauen und Mädchen zu unterstützen und zu helfen. Auch der Paderborner ZONTA Club ist breit gefächert aufgestellt mit Mitgliedern aus unter anderem Wirtschaft, Kultur, Bildung, Rechtswesen, Industrie, Handel, Gesundheit und ebenso auch Handwerk.

Zu den Förderprojekten, mit denen besondere Leistungen von Mädchen und Frauen im sozialen Engagement (Young Women in Public Affairs) oder MINT-Forschung (ZONTA Wissenschaftpreis) prämiert werden, gehört nun im dritten Jahr auch der Handwerkerinnenpreis. Vier junge Frauen wurden in einer Feierstunde, die – den aktuellen Schutzmaßnahmen geschuldet – in diesem Jahr wieder etwas kleiner ausfallen musste, als es das Thema verdient hätte, ausgezeichnet. Sie hatten jeweils die beste Abschlussprüfung ihres Fachs in diesem Jahr im Kreis Paderborn abgelegt.

In Zusammenarbeit mit der Kreishandwerkerschaft Paderborn, zur Preisverleihung vertreten von Frau Rohde und Herrn Peters, zeichneten Bettina Kees-Schuto (Präsidentin ZONTA CLUB Paderborn), Anja Collmer (Vorsitzende des Vereins Freunde von ZONTA) und Elke Schröder als Festrednerin (Vize-Präsidentin ZONTA Club Paderborn und Optikermeisterin) die vier jungen Frauen aus. Mit viel Leidenschaft sprach nicht nur die Laudatorin, sondern berichteten auch die Preisträgerinnen von ihren Berufen und ihren weiteren Plänen. Die Anwesenden lernten ganz besondere junge Frauen kennen, die sich auf einen ausgesprochen viel versprechenden Weg gemacht haben. Wie erfüllend das Handwerk sein kann, welch große Chancen es nicht nur, aber eben auch für Frauen bietet, darin waren sich alle Beteiligten einig. Mit einem Kartenschuber über berühmte und damit besonders inspirierende ZONTA-Mitglieder aus der 100jährigen Geschichte des internationalen Clubs, der gelben ZONTA-Rose als Markenzeichen für das Engagement dieser Organisation und nicht zuletzt einem Preisgeld von jeweils 300 Euro wurden diese besonderen Leistungen geehrt, auch um anderen jungen Frauen das Handwerk als möglichen Berufsweg ans Herz zu legen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.