November 2016
Benefiz-Veranstaltung „Patagonien“ im ausverkauften Deelenhaus

Fachwerk und Fernweh in perfektem Einklang bot die Benefiz-Veranstaltung des ZONTA-Clubs Paderborn im November 2016.

Um sich vom renommierten Fotografen Peter Gebhard multimedial nach Patagonien mitnehmen zu lassen, drängten über 100 Zuschauer und Zuschauerinnen ins wunderschöne Paderborner Deelenhaus. Mehr als zwei Stunden lang konnte man trefflich schwelgen in atemberaubenden Landschaften und traf auf faszinierende Menschen, die von diesem Flecken Erde geprägt und mit ihm tief verbunden sind. Beides hat Gebhard in seinen Fotos und Kurzfilmen lebendig eingefangen und vermittelt in seinem Vortrag ein hautnahes Gefühl von den beeindruckenden Extremen, die er ein ganzes Jahr lang nicht einfach bereist, sondern wohl eher gelebt hat. Nicht selten kitzelten an diesem Nachmittag Fernweh und Abenteuerlust. Aber man spürte auch Dankbarkeit, dass man diese grandiosen Bilder genießen konnte, ohne sich Eis und Schneesturm stellen oder an einem nur bedingt vertrauenswürdig erscheinenden Seil über ein Fluss hangeln zu müssen.

Den Erlös des Abends verwenden die Paderborner Zontians zur Unterstützung von alleinerziehenden Studierenden und sozial benachteiligten Familien in den beiden Paderborner ZONTA-Projekten Känguru und Schultüte.

Bild