Zonta-Club Paderborn ehrt erstmals Handwerkerinnen

Am 12.02.2020 zeichnete der Zonta Club Paderborn erstmalig die weiblichen Innungsbesten ihres Jahrganges im Handwerk aus. Zonta ist ein internationales, überparteiliches, überkonfessionelles Netzwerk, in dem sich berufstätige Frauen zusammengeschlossen haben. Vorrangiges Ziel ist es, die rechtliche, politische, wirtschaftliche, soziale und gesundheitliche Stellung der Frauen zu fördern. 

Zonta legt besonders auf die berufliche Förderung von Frauen Wert.

Auf lokaler Ebene organisiert der Zonta Club Paderborn Benefizveranstaltungen, um mit den Erlösen soziale Projekte der Region zu fördern. Der ZC Paderborn honoriert auch außergewöhnliches soziales Engagement von Schülerinnen (YWPA Award) mit einem seit 15 Jahren vergebenen Preis. Außerdem zeichnet der ZC Paderborn seit 2008 herausragende wissenschaftliche Leistungen junger Frauen der Universität Paderborn auf den Gebieten der Mathematik, Informatik sowie der Ingenieur- und Naturwissenschaften mit dem Zonta-Wissenschaftspreis aus.

Die Preisträgerinnen (und ihre Ausbildungsbetriebe) Sarah Marx (Udo Deppe-Matthias Ilse GmbH &Co KG), Friseurin Larissa Klein (Unisex Friseure e.K.), Raumausstatterin Vanessa Frevert (Thomas Fiene) und Anlagenmechanikerin SHK (Sanitär- Heizungs- Klimatechnik) Kristina Erichlandwehr (Hagenhoff Bad und Heizung GmbH &Co KG) beweisen, dass Frauen auch im Handwerk Spitzenplätze einnehmen: Sie erhielten im Rahmen einer Feierstunde in der Kreishandwerkerschaft Paderborn eine Urkunde und ein Preisgeld, gestiftet vom Verein der Freunde von Zonta International e. V. Paderborn, der damit jetzt auch die Tätigkeit von Frauen im Handwerk stärken möchte.

Presse-Artikel

Artikel des Westfalen-Blatt: https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Kreis-Paderborn/Paderborn/4132080-Zonta-Club-Paderborn-ehrt-erstmals-Handwerkerinnen-Vier-Innungsbeste-praemiert
(Online-Ausgabe)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.